Quartett Regeln

Werbung

Werbung

Sicherlich jeder in Deutschland kennt dieses Spiel und die meisten haben es auch schon einmal gespielt, spätestens wenn Kinder da sind. Doch kaum einer kennt die Quartett Regeln wirklich genau. Wir zeugen Sie euch.

Das Kartenspiel Quartett erfreut sich besonders unter Kindern einer großen Beliebtheit. Da das meisten mit speziellen Kartenmotiven gespielt wird, sind auch der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Dabei reicht die Variation vom Fußball Quartett bei dem unterschiedliche Fußballspieler gegeneinander ausgespielt werden, bis hin zum Tyrannen Quartett, was mit seinem sarkastischen Unterton eher für Erwachsene geeignet ist. Auch ist es zum Beispiel möglich sich seine eigenen Quartett Karten zu drucken, was vor allem als Geschenk toll ist.

Ein Set Quartett Karten besteht größtenteils aus acht Quartetten und enthält in Summe 32 Karten. Welche Karten jeweils zu einem Quartett zusammengehören, wird durch Symbole oder einen Index angezeigt.

 

Die allgemeinen Quartett Regeln

Zuerst werden die Quartettkarten ordentlich durchgemischt und komplett an alle Spieler reihum verteilt. Dabei kann es vorkommen, dass ein Spieler mehr Karten erhält. Dies bleibt aber ohne Konsequenzen.

Der Spieler links neben dem Geber beginnt das Spiel. Dieser sieht sich alle seine Karten an und fragt einen beliebigen Mitspieler nach einer eindeutig identifizierbaren Karte, die ihm zur Bildung eines Quartetts fehlt. Ein Spieler darf dabei nur nach Karten eines Quartetts fragen, wenn er von diesem bereits eine besitzt. Sofern der gefragte Spieler diese Karte in seinem Deck hat, so muss er sie aushändigen und der Fragende darf weiter nach Karten fragen.

Hat der Gefragte Spieler aber die Karte nicht, so ist dieser an der Reihen und darf seine Mitspieler nach Karten fragen. Hat ein Spieler ein vollständiges Quartett zusammen, so legt er dieses offen vor sich auf den Tisch. Besitzt ein Spieler keine Karten mehr, so ist aus dem Spiel und sein linker Nachbar darf weiter nach Karten fragen.

Der Spieler der am Ende die meisten vollständigen Quartette gesammelt hat, gewinnt.

Beispiel:
Spieler A hat bereits zu Beginn des Spiels vom Geber drei Karten eines Quartetts erhalten. Ihm fehlt also noch die vierte Karte, um dieses Quartett zu vervollständigen. Daher fragt Spieler A einen seiner Mitspieler ob dieser diese Karte hat (z.B. „Sven, hast du den Schellen-Siebener?“).
Der Gefragte Spieler besitzt diese Karte und gibt sie Spieler A, welche weiter nach Karten fragt, bis ihm der erste keine mehr geben kann. Dann ist dieser Spieler an der Reihe.

Werbung

 

Die Quartett Regeln zu zweit

Nun gehen wir auf die Regeln für ein Quartett Spiel mit zwei Personen ein, da wohl die meisten Quartett Kämpfe zu zweit ausgetragen werden.

 

Ziel des Spiels
Im klassischen Quartett muss jeder Spieler versuchen möglichst viele Quartette zu sammeln. Ein Quartett erhält man indem man die vier zusammengehörige Karten sammelt. Wer am Ende die meisten Kartensets aufzeigen kann, hat das Spiel gewonnen.

 

Quartett zu zweit Spielablauf
Zunächst wird der Kartestapel gut durchgemischt. Es werden auch beim Spiel zu zweit alle Karten des Quartetts verwendet. Dann werden abwechselnd verdeckt Karten an die beiden Spieler ausgeteilt. Jeder Spieler erhält Zehn Karten. Die restlichen Karten werden verdeckt in die Mitte des Tisches gelegt und dienen als sog. „Talon“, d.h. diese Karten werden erst im Laufe des Spiels eingebracht.
Erhält ein Spieler von seinem Gegenüber nicht die Karte nach der er gefragt hat, da sein Mitspieler sie nicht besitzt, so muss dieser sich die oberste Karte des Talon Stapels nehmen. Ansonsten folgen die Regeln für ein Spiel zu zweit den allgemeinen Regeln.

Lust auf Quartett

Wenn sie jetzt auch lust auf Quartett bekommen haben, dann schauen Sie sich doch mal das neue politisch semi-korrekte Minderheiten Quartett an.

Werbung

Was ist Was 741419 - KOSMOS - WAS IST WAS - Rekorde der Tierwelt
22 Bewertungen
Unbekannt Tyrannen Quartett (Kartenspiel)
93 Bewertungen
Unbekannt Tyrannen Quartett (Kartenspiel)
  • Wer ist der Schlimmste? Einer bösartiger als der andere, ist dieses lustige Quartet wie ein Familientreffen der wohlplaziertesten Bewohner der Hölle. Bekannte Gesichter wie Franco, Mussolini, Hitler, Stalin, Mao, Idi Amin, Pinochet, Saddam Hussein, Pol Pot, die übelsten Diktatoren der Welt sind vertreten und auf 32 Spielkarten abgedruckt. Ob Monarchen, Faschisten, Kommunisten, Militärs, Kleptokraten, US-Marionetten, Religiöse Eiferer, Völkermörder, sie alle haben sich ihren Platz im Diktatoren
  • Der Artikel besteht aus 100% Zellulose
  • Es handelt sich hierbei um einen Artikel aus den Kategorien Spiele und Sonstiges und Spiele Outdoor und Sonstiges.
  • Zubehör und Accessoires finden Sie in unserem Shop
  • Alle Artikel werden aus Deutschland versendet, Vorsicht vor Fernost-Anbietern!
ASS Altenburger 22571275 - TOP ASS Luxusklasse, Kartenspiel - Trumpf und Quartett
10 Bewertungen
ASS Altenburger 22571275 - TOP ASS Luxusklasse, Kartenspiel - Trumpf und Quartett
  • Spielbar als Trumpf und Quartett
  • Spieldauer: ca. 10-15 min.
  • Spieleranzahl: ab 2
  • Alter: ab 6 Jahren
  • 32 Spielkarten (59x91 mm), Deckblatt (inkl. Spielanleitung)

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Quartett Regeln

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen